Berliner Kiezgeflüster

paula-immich-jumpsuit-aus-leichtem-baumwollgemisch-in-lila/

Für Milenka Zlopasa sind Bücher schon immer ein wichtiger Teil ihres Lebens gewesen. Aus den Kinderbüchern wie „Janosch“ oder „Hörbe“ herausgewachsen, ging es weiter mit Popliteratur und rein in die Magazinwelt. Bis heute liest sie sich quer durch die literarische Landschaft, stillt ihre Neugier mit diversen Sachbüchern und bleibt mit aktuellen Magazinen und Newslettern auf dem laufenden.

Von der Leidenschaft zur Autorin

Mit ihrer Leidenschaft zu Print und Geschichten, hat sie einen kleinen, feinen Berliner Kiez-Guide für Moabit herausgebracht „Kiezgeflüster“ in Moabit – Menschen, Orte, Geschichten.

Wahre Geschichten

In ihrem Guide porträtiert sie Moabiter Persönlichkeiten und stellt deren Läden vor. Dabei geht es vor allem um die Verbindung und Verwurzelung im Kiez. Einblicke in historische Gebäude und Plätze runden das Kiezbild ab. Eine authentische und unterhaltsame Darstellung von Kiezleben.

„Es sind immer die wahren Geschichten die mich interessieren.“

MILENKA ZLOPASA

Was die Fotografie mit dem Erzählen von Geschichten zu tun hat

Für Milenka gehört zum Storytelling ebenso die Fotografie dazu. Deswegen hat sie ihre Protagonisten in Kiezgeflüster auch fotografisch porträtiert. „Ein Bild erzählt seine ganz eigene Geschichte.“ Aus der Zusammenarbeit mit der Fotografin Esther Haase hat sie gelernt, Menschen eine angenehme und spielerische Umgebung zu schaffen, damit sie sich beim Fotografieren wohlfühlen. Milenka arbeitet derzeit in einem Berliner Verlag.

Wenn du Kontakt mit Milenka aufnehmen möchtest: kiezgefluester030@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 2 =