Hair Bags by Paula Immich / The Video

Mit den HAIRBAGS, den Handtaschen aus künstlichem Haar, stellt die berliner Modedesignerin Paula Immich die Faszination und Sinnlichkeit von Haar in einen neuen Kontext. In der Ikonographie des 19. Jahrhunderts ist das Haar eines der wichtigsten weiblichen Attribute, erotisches Signal, Symbol für Weiblichkeit und schließlich literarisches Fetisch-Motiv. In einer Liaison aus edlen Stoffen, avantgardistischen Mustern, satten Farben und künstlichem Haar bilden die HAIRBAGS eine gelungene Gratwanderung aus Exzentrik und Tragbarkeit.

Hair and Fashion

The fascination and sensuality of hair is put into a new context through HAIRBAGS by Berlin fashion designer Paula Immich. In the iconography of the 19. century hair is one of the most important feminine tokens, erotic signal, symbol of femininity and fetish-motive.
In a liason of fine fabrics, avantgarde-patterns, rich colors and artificial hair, the bags are a perfect symbiosis of excentricity and wearability.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =